Umweltzeichen für Schulen und weitere Bildungseinrichtungen

Eltern, Schüler und Lehrer legen großen Wert auf ein gesundes Umfeld. In Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen ist Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein nicht nur auf dem Lehrplan, sondern vor allem in der unmittelbaren Realität gefragt.

Das Umweltzeichen als Wettbewerbsvorteil für Schulen spricht sich herum. Jedes Jahr wird die Zahl an ausgezeichneten Schulen größer.
Teamarbeit festigt die Schulgemeinschaft und schafft Bindelinien zwischen Schülern, Lehrern und Eltern. Der Weg zum Umweltzeichen bringt interessante Aufgabenstelllungen mit sich, ermöglicht Projektarbeiten, Kooperationen mit externen Partnern und vieles mehr – Kreativität und praktische Erfahrungen können bestens kombiniert werden.

Alle Schultypen von Pflichtschulen bis zu höheren Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen sind eingeladen, die Umweltzeichen-Auszeichnungen anzustreben. Anerkennung zu ernten, im Rampenlicht zu stehen. Zeichnen sich doch gleich zwei Ministerien für die Verleihung des Umweltzeichens verantwortlich.

Für die Träger der Umweltzeichen ergeben sich durch die Nutzung dieses freiwilligen Systems klare Vorteile:

  • eine positive Vermarktung nach Außen
  • die Wertschätzung durch Schüler, Lehrer, Eltern
  • ein optimierter Verbrauch von Ressourcen
  • eine deutliche Kostenersparnis bei Betriebskosten