Gut beraten auf dem Weg zum EU Ecolabel

Das mehrfach preisgekrönte Naturhotel Waldklause in Längenfeld im Tiroler Ötztal gehört - wenn es um innovativen, naturverbundenen Tourismus auf höchstem Niveau geht - zu den ersten Adressen in Österreich. Dem 4 Sterne Superior Klasse Hotel, erbaut aus Vollholz (Thomaholz), fehlte faktisch nur noch die Anerkennung durch das Österreichische Umweltzeichen und EU Ecolabel.
In Kooperation mit dem Büro für Umweltfragen, mit Erwin Bernsteiner als Wegbegleiter, wurden alle betrieblichen Voraussetzungen geprüft, die notwendigen Maßnahmen abgeleitet und effektive Schritte gesetzt.

Bei Wasser und Abwasser konnte unter anderem eine erfreuliche Optimierung erreicht werden. Durch gezielte Korrekturen werden nahezu
1.700 m³ Trinkwasser und 70.000 Kilowattstunden Energie pro Jahr eingespart. Einsparungen, die der Gast nicht spürt, aber umso mehr wertschätzt. Der schonende Umgang mit Ressourcen wird im Designhotel Waldklause von Gästen aus aller Welt anerkennend mit gebucht.

Im August 2010 zeichnete Umweltminister Nikolaus Berlakovich das Naturhotel Waldklause und das Biohotel Leutascher Hof, das ebenso vom Büro für Umweltfragen betreut wurde, mit dem Österreichischen Umweltzeichen und EU Ecolabel aus.
Würdiger Rahmen für die vierfache Umweltzeichen-Verleihung war das Europäische Forum Alpbach.